Intermittierendes Fasten – Tag 1

Heute war mein erster Tag mit Intermittierendem Fasten (kurz: IF).

Zuletzt gegessen habe ich gestern (Sonntag) gegen 18:30 Uhr. Danach gab es nur noch Wasser!

Und der Tag beginnt … um 6 Uhr aufwachen, 6:45 aufstehen. Erstmal aufs WC und nochmal ab auf die Waage zum Check:

Gewicht: 78,2kg / KFA: 15,0% / Wasser: 57,0% / Muskeln: 43,2%

Und dann – Frühstück! Äh, nein. Kein Frühstück mehr – aber dafür viel Wasser und dann zwei schöne heiße Tassen Kaffee:

morgen-kaffee

Gegen 9 Uhr hatte ich schon ein wenig Hunger, aber der Kaffee funktionierte ganz gut zum überbrücken.

Gegen 10:30 Uhr war es schon echt nervig vom Gefühl. Ich konnte es kaum erwarten bis es endlich 12 Uhr wird! Ab 11 Uhr habe ich glaube ich jede Sekunde gezählt 😀

Um 12 Uhr gab es dann eine Banane, eine große Schüssel Müsli mit Milch (Seitenbacher für Sportliche), einen doppelten Shake (ESN Designer Whey) und eine Hand voll Nüsse. Man, danach war ich echt mega satt! Mir war zeitweise sogar fast schlecht davon … ups.

Das hat dann bis 17  Uhr gehalten (vorher hatte ich keine Zeit zum Essen, blöd), dann musste ich mir unterwegs zwei belegte Brote kaufen (Schinken mit Tomate und so Zeugs).

Ich denke meine Nahrungsaufnahme hat auf den Tag gerechnet eigentlich nicht gereicht, aber morgen passt der Tagesablauf besser für mein Zeitfenster.

Als Tagesabschluss ging ich am Abend noch ins Training (Ballett) … was erstaunlich gut ging von der Leistungsfähigkeit. Aber mein Magen hat sich irgendwann auch wieder gemeldet … Huuuuunger! Nun gut, du bekommst Wasser und ein paar BCAA’s. 😀

Ab ins Bett … es gibt erst wieder morgen ab 12 Uhr etwas richtiges! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.