OwnCloud und Safebox – sichere Daten mit eigenem Server ohne Dropbox

Knapp zwei Jahre lang habe ich die DropBox benutzt – einerseits um all meine Daten und Dokumente bequem zwischen meinen zwei Rechnern abzugleichen und somit immer parat zu haben, andererseits um all diese Daten und Dokumente an einem anderen Ort (als zu Hause) zu sichern.

Natürlich sichere ich meine Daten auch direkt hier zu Hause auf einer externen Festplatte – falls aber das Haus abbrennt, nützt mir diese Sicherung wenig. 😉

Die DropBox hat mich jeden Monat 9,99 US$ gekostet für 100 GB freien Speicher, was in Ordnung war. Was mich aber an der Dropbox immer ein wenig gestört hat, war die Tatsache dass meine Daten auf irgendeinem Server in den USA liegen. Zwar „verschlüsselt“, aber: wer hat den Schlüssel? Richtig, Dropbox. Und somit könnte man rein theoretisch meine Daten auslesen und für sonstwas benutzen.

Vor zwei Monaten bin ich dann über das Programm SafeBox gestolpert – was einem quasi ein bereits auf dem Rechner verschlüsseltes Dropbox ermöglicht.

OwnCloud und Safebox – sichere Daten mit eigenem Server ohne Dropbox weiterlesen